Hallo Leute, ich bin Norbert der Internetmensch von Motiviert Studiert. Ich studiere BWL im sechsten Semester und heute stelle ich euch die fünf wichtigsten Punkte meiner Lernstrategie für BWL Studenten vor.

Erstens: Nutze beim Lernen die Processing Depth Theorie.

Studien und Experimente weisen stark darauf hin, dass wir uns viel mehr Stoff viel länger merken können, wenn wir ihn tiefer verarbeiten. Das heißt für dich: lerne so aktiv wie möglich. Statt dir den Stoff einfach nur immer wieder durchzulesen, kannst du dir eigene Klausurfragen ausdenken und diese beantworten. Ich für meinen Teil stelle mir oft vor, wie die abstrakten Managementempfehlungen aussehen würden, wenn sie im Kleinunternehmen meines Vaters umgesetzt werden könnte.

Zweitens: Plane deine Lernzeiten!

Obwohl du die Schule hinter dir gelassen hast und du dir den größten Teil deiner Lernzeit selber einteilen kannst, solltest du dir einen Stundenplan machen. Ich plane genau, wann ich was tun werde. Dazu teile ich meine Lernzeit in Stundenblöcke ein und belege jeden Stundenblock mit einer Tätigkeit. Je 50 Minuten sind für mich Arbeitszeit, danach je 10 Minuten Pause. So vermeidest du das Trödeln und hast keine Ausreden, dich vor dem Stoff zu drücken.

 

Drittens: Achte darauf, dass du genug Energie zum Lernen hast!

Nicht umsonst hat eine Studie ergeben, dass die Summe der gelernten Stunden kaum mit der Endnote eines Studenten zusammenhängt. Viel wichtiger ist, wie fokussiert ein Student lernt. Und was brauchst du, um dich so richtig tief fokussieren zu können? Richtig, Energie! Wenn du also das nächste Mal das Training ausfallen lässt, die tägliche Meditationsrunde aufschiebst oder aus Zeitgründen zum Cheeseburger greifst, sei dir bewusst, dass sich das viel negativer auf dein Lernen auswirken wird als eine verlorene Stunde.

Viertens: Probiere immer wieder Neues

Wie Daniel euch schon erzählt hat, gibt es nicht DIE eine perfekte Lernstrategie. Du musst für die die Strategie finden, die für DICH am besten funktioniert. Und wie willst du die beste Strategie für dich finden, wenn du nie neue Strategien ausprobierst? Woher willst du wissen, dass deine Strategie schon die ideale für dich ist? Als Inspiration kann ich dir drei Quellen empfehlen:

  1. Kommilitonen
  2. Foren für Studenten
  3. Natürlich unser Blog 😉

Fünftens: Messe deinen Lernerfolg

Wenn du immer wieder neue Strategien, Lerntipps und Studyhacks ausprobierst, solltest du einen Weg finden, zu messen, wie gut die jeweiligen Tipps für dich funktionieren. Dabei solltest du dich nicht einzig auf dein Gefühl verlassen. Bestimmt fühlt es sich gut an, Netflix zu schauen, während du lernst, aber effizient wirst du dabei nicht lernen. Deswegen halte dich an Kennzahlen! Diese lügen nicht und sind in einer Lernstrategie für BWL Studenten Pflicht. Orientiere dich an den gelesenen (und erinnerten!) Seiten pro Stunde, den gelernte Karteikarten oder deinem Fortschritt bei der Bachelorarbeit.

Das war meine Lernstrategie für BWL Studenten. Ich meine Tipps helfen dir und du hörst nicht auf, nach neuen Strategien zu suchen.

Viel Erfolg und Spaß,

Norbert

Kostenloser Zugriff auf unseren Premium Content!

Hier trägst du bitte deine E-Mail-Adresse und deinen Namen ein. Dann musst du noch einmal bestätigen, dass du wirklich Post von uns bekommen möchtest. Klicke dafür einfach auf den entsprechenden Link in unserer Bestätigungsmail. Kurz danach bekommst du von uns eine zweite Mail, in der du dann einen Link zu unseren Büchern findest.

 

Wichtig: Durchsuche auch deinen Spam Ordner nach der zweiten Mail. Manchmal verirren sich unsere Mails nämlich dorthin.

Schau in dein Postfach!

Pin It on Pinterest

Share This