Eigentlich wäre studieren voll leicht, wenn man nicht immer alles unter einen Hut kriegen müsste. Als Student musst du nicht nur studieren, sondern hast auch ganze viele andere Baustellen.

Sachen, die du nebenbei bewältigen musst und auf die kein Professor Rücksicht nimmt:

  • Du lebst am Existenzminimum, und hast Mitte des Monats kein Geld für das Buch vom Prof.
  • Rohrbruch
  • Umzug
  • Dein/e Freund/in trennt sich von dir
  • Sich mit den lauten Nachbarn herumschlagen
  • Oma und Opa werden krank
  • Du wirst krank
  • Deine beste Freundin beginnt einen Zickenkrieg

Komischerweise fällt alles auf einmal. Genau dann, wenn wir in der Uni gerade wichtige Prüfungen haben.

Murphys Gesetz

Der amerikanische Ingenieur Edward Murphy formulierte, nach einem gescheiterten Experiment, das nach ihm benannte Gesetz. Es besagt: „Alles was schief gehen kann, wird schief gehen“.

Mir ist das auch mehrmals im Studium passiert. Kurz vor der Abgabe meiner Diplomarbeit hat der Vermieter wegen Eigenbedarf meine WG aufgelöst. Ich musste mir kurzfristig eine neue Wohnung suchen und die Auszugsparty organisieren. Zudem hatte ich noch eine Prüfung, Rückenschmerzen und meine Freundin hatte sich von mir getrennt. Das war Murphys Gesetz pur.

Sich über Wasser halten

An der Stelle war ich ziemlich neben der Fahrbahn. Allein schon der Gedanke an den nächsten Tag, hat mich abends nicht einschlafen lassen. Wie sollte ich das alles bewältigen? Ich suchte Rat bei meinem Mentor – Charles.

Guter Rat ist nicht teuer

Er erzählte mir von seinem Studium, in dem er auch die eine oder andere Begegnung mit Murphys Gesetz hatte. Ihm hat dabei die Eisenhower Matrix geholfen und mir letztendlich auch.

Die Eisenhower Matrix (Eisenhower Prinzip)

Die Eisenhower Matrix geht auf den ehemaligen amerikanischen Präsidenten Dwight D. Eisenhower zurück. Er strukturierte damit seinen hektischen Präsidentenalltag, in dem es immer wieder zu unerwarteten kleinen und großen Katastrophen kam.

Bild vom Präsidenten Dwight D. Eisenhower

Der Erfinder der Eisenhower Matrix als Kunstwerk

Zwei wichtige Fragen

Er stellte sich bei jeder seiner Aufgaben zwei ja/nein-Fragen

  • Ist die Aufgabe wichtig?
  • Ist die Aufgabe dringlich?

Danach ordnete er die Aufgaben in seine Eisenhower Matrix ein.

  Wichtig Unwichtig
Dringlich Sofort erledigen Delegieren
Nicht dringlich Terminieren Papierkorb

In den Feldern waren gleich die Handlungsanweisungen vermerkt.

Wichtig und dringlich -> die Aufgabe kann nicht warten und sollte sofort erledigt werden

Unwichtig und dringlich -> da findet man jemanden, der die Aufgabe für einen erledigt

Wichtig und nicht dringlich -> erst einmal liegen lassen, aber im Kalender vermerken

Unwichtig und nicht dringlich -> die Aufgabe kommt in den Papierkorb

Muss ich das jeden Tag neu aufschreiben?

Nein, das musst du nicht. Wenn du mit der Eisenhower Matrix arbeiten kannst, wird sie nach ein paar Tagen in deine Knochen übergehen und du wirst ihr intuitiv folgen. So war es zumindest bei mir.

Das Happy End

Nach dem Aufstellen der Eisenhower Matrix sah ich sofort, um was ich mich als Erstes zu kümmern hatte. Ich ging zum Arzt, der meinen Rücken heilte (wichtig & dringlich). Bei meiner Prüfung konnte man zwei Themen aus drei Gebieten auswählen, so dass ich das Umfangreichste einfach weg ließ (nicht wichtig & nicht dringlich). Danach habe ich mich um meine Diplomarbeit gekümmert, mit zufriedenstellendem Ergebnis (wichtig & nicht dringlich). Aus dem Umzug habe ich mich fast komplett herausgehalten (unwichtig & dringlich). Meine Mitbewohner und Freunde haben mich dabei unterstützt und unsere Auszugsparty war richtig gut.

Das alles Dank Charles, der mir die Eisenhower Matrix gezeigt hat. Ich hoffe, dir hilft sie auch.

Liebe Grüße,

Daniel

Mehr Infos dazu:

http://karrierebibel.de/eisenhower-prinzip/

https://de.wikipedia.org/wiki/Eisenhower-Prinzip

http://www.studienstrategie.de/zeitmanagement/eisenhower-prinzip/

Kostenloser Zugriff auf unseren Premium Content!

Hier trägst du bitte deine E-Mail-Adresse ein. Dann musst du noch einmal bestätigen, dass du wirklich Post von uns bekommen möchtest. Klicke dafür einfach auf den entsprechenden Link in unserer Bestätigungsmail. Kurz danach bekommst du von uns eine zweite Mail, in der du dann einen Link zu unseren Büchern findest.

 

Wichtig: Durchsuche auch deinen Spam Ordner nach der zweiten Mail. Manchmal verirren sich unsere Mails nämlich dorthin.

Schau in dein Postfach!

Pin It on Pinterest

Share This